Was ist UV-Strahlung?
Wie wirkt UV-Strahlung?
Wie schütze ich mich?
Was ist der UV-Index?

Optische Strahlung > ... > UV-Grundlagen > Was ist UV-Strahlung?

Was ist UV-Strahlung?
Sonne

Unsere Sonne ist die wichtigste natürliche UV-Strahlungsquelle. Ultraviolette (UV-) Strahlung ist elektromagnetische Strahlung. Aufgrund ihrer Energie gehört UV-Strahlung zur so genannten nichtionisierenden Strahlung. Sie ist im elektromagnetischen Spektrum zwischen dem sichtbaren Licht und der ionisierenden Strahlung angesiedelt.

Wellenlängen

UV-Strahlung wird in drei Bereiche unterteilt:

  • UV-A (Wellenlänge 400 – 315 Nanometer (nm))
  • UV-B (Wellenlänge 315 – 280 nm)
  • UV-C (Wellenlänge 280 – 100 nm).

Die UV-Strahlung ist für den Menschen nicht sichtbar und kann auch nicht mit anderen Sinnesorganen wahrgenommen werden. Die Strahlung kann positive und negative Wirkungen hervorrufen. Aufgrund der überwiegend negativen Auswirkungen von UV-Strahlung ist ein vorsichtiger Umgang mit UV-Strahlung und die Berücksichtigung geeigneter Schutzmaßnahmen dringend erforderlich.

Je kürzer die Wellenlänge, umso energiereicher ist die Strahlung - und umso schädigender wirkt sie beim Menschen.

Einteilung der UV-Strahlen nach Wellenlängenbereichen

Einteilung der UV-Strahlen nach Wellenlängenbereichen (für eine größere Ansicht auf die Grafik klicken)

Der UV-Anteil der Sonnenstrahlung, der am Erdboden ankommt, variiert in hohem Maße und ist vornehmlich vom Sonnenstand (geographische Breite, Tages- und Jahreszeit), vom Gesamtozongehalt der Atmosphäre und der Bewölkung abhängig. Das Ozon in der hohen Atmosphäre und Bewölkung halten den energiereichsten UV-Anteil – die UV-C-Strahlung - vollständig und die UV-B-Strahlung zum Teil zurück. Die Erde erreichen also in erster Linie natürliche UV-B- und UV-A-Strahlung.

Künstliche UV-Strahlung

UV-Strahlung kann auch künstlich erzeugt werden. Eine aus Sicht des Strahlenschutzes sehr bedenkliche Anwendung künstlicher UV-Strahlung sind Solarien. Die künstlich erzeugte UV-Strahlung unterscheidet sich in ihrer Wirkungsweise nicht von der natürlichen UV-Strahlung. Bei der Nutzung von Solarien können dieselben Schädigungen der Augen und der Haut auftreten, wie sie von einer erhöhten Bestrahlung durch die Sonne bekannt sind. Die in Solarien verwendete UV Strahlung ist in gleichem Maße wie die UV-Strahlung der Sonne krebserregend für den Menschen.

Weitere Informationen 



Druckversion