Presse
Wir über uns
Forschung
Internationale Zusammenarbeit
Publikationen/Mediathek
Service / Formulare / Genehmigungsanträge
Ausschreibungen
Aktuelle Veranstaltungen
FAQs
Gesetze und Regelungen
Glossar
Internet-Links
Kontakt
Impressum
Gebärdensprache
Datenschutzerklärung

Home

Bundesamt für Strahlenschutz: Themen und Aufgabenschwerpunkte

Elektromagnetische Felder
Optische Strahlung
Ionisierende Strahlung



Kerntechnik
Transport/Lagerung
Endlagerung


 

Aktuelles



 
Stromleitungen und Strahlenschutz (Video)
 
StromtrasseDie stärkere Nutzung von erneuerbaren Energien aus Sonne und Wind erfordert den Ausbau der Stromnetze. Dabei spielt der Strahlenschutz eine wichtige Rolle, weil durch zusätzliche Hochspannungsleitungen elektrische und magnetische Felder erzeugt werden.

In einem Video hat das BfS die Antworten auf die wichtigsten Fragen zum Strahlenschutz beim Ausbau der Stromnetze zusammengestellt. mehr...


   
Zwischenlager für Kernbrennstoffe: Prüfpunkt Sicherheit

Der Begriff Sicherheit bezeichnet die nach dem Stand von Wissenschaft und Technik erforderliche Vorsorge gegen Schäden, die durch die Aufbewahrung von Kernbrennstoffen in einem Zwischenlager entstehen können. Dabei geht es um die radiologische Sicherheit beim bestimmungsgemäßen Betrieb des Zwischenlagers, bei Störfällen während des Betriebs und bei Naturereignissen. mehr...
 
Bundesamt für Strahlenschutz mit neuem Unterrichtsmaterial zum Mobilfunk auf der Bildungsmesse didacta

Kopf mit Mobiltelefon Drahtlos Daten zu übertragen, ist fester Bestandteil des Lebens geworden. Schon Kinder nutzen ihre eigenen Smartphones und gehen mobil online – oft auch in der Schule. Kostenlose Unterrichtsmaterialien des Bundesamts für Strahlenschutz (BfS) ermöglichen es Lehrern und Schülern, im Unterricht zentrale Fragen zum Mobilfunk zu behandeln: Pünktlich zur didacta in Stuttgart hat das BfS eine komplett überarbeitete Fassung herausgebracht. mehr...
 
Weltgesundheitsorganisation betraut Bundesamt für Strahlenschutz mit neuen Aufgaben und Projekten

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) vertieft ihre Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Strahlenschutz (BfS): Die WHO hat das BfS zum dritten Mal in Folge zum WHO-Kooperationszentrum ernannt und gleichzeitig die Kooperationsbereiche erweitert. Erstmals ist das BfS offizieller Partner für den Bereich „Entwicklung und Umsetzung von Standards und Leitlinien“. In den bereits bestehenden Bereichen kommen neben der etablierten Zusammenarbeit zahlreiche neue Projekte hinzu. mehr...