Press
About us
Research
International Co-operation
Publications/media centre
Service / Forms / Applications for Licences
Call for Tenders
Events
FAQs
Laws and Regulations
Glossary
Internet Links
Contact
Legal notice
Gebärdensprache
Easy-to-read language (in German only)
Privacy policy and data protection notice

Home

Federal Office for Radiation Protection: Topics and key activities

Electromagnetic Fields
Optical Radiation
Ionising Radiation



Nuclear Safety
Transport / Storage
Disposal


 

Latest News



 
Betrieb im Schacht Gorleben wird auf ein Minimum reduziert
 
Das Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) hat vereinbarungsgemäß den neuen Hauptbetriebsplan für das Bergwerk Gorleben vorgelegt. Damit wird ein zentraler Bestandteil der Verständigung zu Gorleben zwischen dem Bundesumweltministerium, dem niedersächsischen Umweltministerium und dem BfS vom 29. Juli 2014 umgesetzt. Die Beteiligten hatten sich im Sommer darauf verständigt, wie der Offenhaltungsbetrieb für Gorleben ausgestaltet werden soll. Der Betrieb im Grubengebäude wird dabei auf ein Minimum reduziert. Der neue Hauptbetriebsplan, den das BfS bei der zuständigen niedersächsischen Bergbehörde eingereicht hat, enthält die technische Detailausgestaltung zur Umsetzung des Offenhaltungsbetriebs. Der bisherige Hauptbetriebsplan wird zum 1. Oktober ungültig. more...


   
Mobile Endlager-Ausstellung 2014

Container Ende 2022 soll das letzte Atomkraftwerk in Deutschland abgeschaltet werden. Doch wohin mit den strahlenden Hinterlassenschaften des Atomzeitalters? Die mobile Endlagerausstellung des Bundesamtes für Strahlenschutz (BfS) zeigt am 2. und 3. Oktober in Hannover, welche Herausforderungen auf dem Weg zu einem Endlager für radioaktive Abfälle zu bewältigen sind. more...
 
Atommüllfässer in Brunsbüttel: Hinweise auf Schacht Konrad irreführend

In der Berichterstattung über beschädigte Abfallfässer im Atomkraftwerk Brunsbüttel wird immer wieder darauf hingewiesen, dass diese Fässer bereits vor Jahren in das Endlager Konrad hätten eingelagert werden sollen. Fakt ist: more...
 
Skin cancer prevention begins in childhood

Titelbild JahresberichtSunburn in childhood is one of the primary causes of skin cancer. Although sunburn is easily avoidable, the number of cancer cases has been increasing for years. The Federal Office for Radiation Protection (BfS) refers to this in its new annual report. Federal Environment Minister Barbara Hendricks therefore warns against neglecting sun protection for children. “Skin cancer prevention begins in childhood,” says Hendricks, following publication of the BfS report. “Parents bear particular responsibility here. Precisely in holiday periods, they should pay fastidious attention to sun protection for their children. Skin becoming painfully red at the end of a sunny day by the sea or lake can happen quickly - and this can lay the foundation for later skin cancer.” more...