Navigation und Service

Äquivalente isotrope Strahlungsleistung (EIRP)

Englisch: equivalent isotropic radiated power. Die EIRP ist eine Rechengröße zur Beschreibung von Antenneneigenschaften mit Hilfe der Parameter Sendeleistung und Antennengewinn. Sie gibt an, mit welcher Sendeleistung man einen, in der Praxis nicht vorkommenden, Kugelstrahler (isotropen Strahler) versorgen müsste, um dieselbe Leistungsflussdichte wie mit einer gerichtet abstrahlenden Antenne in Hauptstrahlrichtung zu erreichen.

© Bundesamt für Strahlenschutz