Navigation und Service

Optische Strahlung

UV-Strahlung - Sonne - Solarien - Infrarot-Strahlung - Laser

Optische Strahlung

Was ist UV-Strahlung?

Die ultraviolette (UV-)Strahlung, die den Wellenlängenbereich von 100 Nanometer (nm) bis 400 nm umfasst, ist der energiereichste Teil der optischen Strahlung. Die UV-Strahlung ist für den Menschen nicht sichtbar und kann auch nicht mit anderen Sinnesorganen wahrgenommen werden.

Die Sonne hat für das Leben auf der Erde fundamentale Bedeutung.

Was ist Sonnenstrahlung?

Die Sonne ist für das Leben auf der Erde von fundamentaler Bedeutung. Viele wichtige Prozesse auf der Erdoberfläche, wie das Klima und das Leben selbst werden durch die Strahlungsenergie der Sonne angetrieben. So stammen etwa 99,98 % des gesamten Energiebeitrags zum Erdklima von der Sonne.

Wie wirkt UV-Strahlung?

Natürliche wie künstliche UV-Strahlung wirkt auf unseren Körper ein. In erster Linie sind davon unsere Augen und unsere Haut betroffen.

UV-Strahlung und Ozon

Beim Durchgang durch die Erdatmosphäre verändern sich Intensität und spektrale Verteilung der Sonnenstrahlung durch Absorption, Reflexion und Streuung. Die UV-Strahlung wird im Wesentlichen durch das Ozon in der Stratosphäre und Troposphäre absorbiert. Diese Filterfunktion ist für die ultraviolette (UV-)Strahlung stark wellenlängenabhängig.

Solarien

Was sind Solarien?

Solarien sind UV-Bestrahlungsgeräte, die überwiegend zur nichttherapeutischen Bestrahlung der menschlichen Haut genutzt werden.

Warum Schutz vor UV-Strahlung?

Die individuelle Belastung durch natürliche ultraviolette (UV-)Strahlung und die damit verbundene gesundheitliche Gefährdung für den Menschen ist in hohem Maße durch das eigene Verhalten bestimmt.

© Bundesamt für Strahlenschutz