Navigation und Service

Optische Strahlung

UV-Strahlung - Sonne - Solarien - Infrarot-Strahlung - Laser

Optische Strahlung

UV-Prognose

  • Jedes Jahr wird von April bis September alle drei Tage eine Vorhersage für den UV-Index vom BfS in Zusammenarbeit mit dem Umweltbundesamt, dem Deutschen Wetterdienst und weiteren assoziierten Institutionen erstellt. Von Oktober bis März erscheint eine Monatsprognose.
  • Der international einheitlich festgelegte UV-Index beschreibt den am Boden erwarteten Tageshöchstwert der sonnenbrandwirksamen UV-Strahlung.
  • Je höher der UV-Index ist, desto schneller kann bei ungeschützter Haut ein Sonnenbrand auftreten.

Der UV-Index UV-IndexDer UV-Index

Die UV-Belastung ist im Winterhalbjahr von Oktober bis März in Deutschland gering. Daher werden in dieser Zeit im Gegensatz zum Sommerhalbjahr nur Monatswerte angegeben. Diese stellen die maximal möglichen UV-Index-Werte bei wolkenlosen Bedingungen dar.

Allerdings ist beim Winterurlaub im Gebirge zu beachten, dass die UV-Strahlung hier aufgrund der Höhe und der Reflexion am Schnee erheblich höher sein kann, so dass ein UV-Schutz erforderlich sein könnte. Augen, Lippen, Nase usw. sind besonders zu schützen.

Von April bis September erscheinen an dieser Stelle dann wieder die 3-Tages-Prognosen für Deutschland.

© Bundesamt für Strahlenschutz