Navigation und Service

Optische Strahlung

UV-Strahlung - Sonne - Solarien - Infrarot-Strahlung - Laser

Optische Strahlung

Achtung: Zertifikats-Missbrauch!

Im Dezember 2011 wurde nach drei Jahren Laufzeit das letzte Zertifikat, das im Rahmen des freiwilligen Zertifizierungsverfahrens nach den Kriterien des BfS ausgegeben wurde, ungültig. Es kann dementsprechend kein Sonnenstudio weiterhin mit einer Zertifizierung nach den Kriterien des Bundesamtes für Strahlenschutz (BfS) und mit dem zugehörigen brombeerfarbenen Signum „Geprüftes Sonnenstudio – Zertifiziert nach den Kriterien des BfS“ werben. Geschieht dies trotzdem, ist das ein Missbrauch des Zertifikats.

Missbrauch wird geahndet

Da das Signum "Geprüftes Sonnenstudio – Zertifiziert nach den Kriterien des Bundesamtes für Strahlenschutz" marken-, urheber- und namensrechtlich geschützt ist, ist jegliche Nutzung des Signums ohne gültiges Zertifikat rechtswidrig. Das Bundesamt für Strahlenschutz als Rechtsinhaber hat in solchen Fällen einen Unterlassungs- und Beseitigungsanspruch, den es auch wahrnimmt. Alle dem Bundesamt bekannt werdenden Missbräuche werden durch das Bundesamt für Strahlenschutz verfolgt.

Es gibt noch andere Zertifizierungen

Neben der Zertifizierung nach den Kriterien des BfS existieren noch weitere Zertifizierungsverfahren, denen sich Sonnenstudios unterziehen können.

Die Zertifizierung nach den Kriterien des Bundesamtes für Strahlenschutz zielte darauf ab, das gesundheitliche Risiko durch die künstliche UV-Strahlung in Solarien zu minimieren. Das bedeutet, dass nicht nur geregelt war, dass eine Kundenberatung stattfindet, sondern auch, welche Inhalte diese haben muss.

Sonnenstudios, die zum Beispiel durch den Technischen Überwachungs-Verein (TÜV) nach ISO 9001 ff. zertifiziert wurden, bezeichnen sich ebenfalls zu Recht als „zertifiziert“. Aber Achtung: eine Zertifizierung nach ISO 9001 ff. bedeutet nicht, dass in diesem Sonnenstudio Kriterien des Strahlenschutzes implementiert wurden und damit die gesundheitlichen Risiken durch die künstliche UV-Strahlung reduziert sind. Denn bei der Zertifizierung nach ISO 9001 ff. werden nur Arbeitsprozesse optimiert – also zum Beispiel die Wartungsprozesse an den Geräten.

Gehen Sie auf Nummer sicher

Das Bundesamt für Strahlenschutz empfiehlt, grundsätzlich die Qualität eines Sonnenstudios selbst zu überprüfen. Dazu dient eine praktikable Checkliste – der Solarium-Check.

Stand: 30.06.2017

© Bundesamt für Strahlenschutz