Navigation und Service

Ionisierende Strahlung

Umweltradioaktivität - Medizin - Beruflicher Strahlenschutz - Nuklear-spezifische Gefahrenabwehr

Ionisierende Strahlung

Labore zur Umweltüberwachung

Das Bundesamt für Strahlenschutz betreibt hochspezialisierte Labore zum Nachweis radioaktiver Stoffe in verschiedenen Medien. Die Labortätigkeiten zur Analyse radioaktiver Stoffe dienen der Aufsicht und Kontrolle, der Notfallvorsorge sowie Forschungszwecken. Das Aufgabenspektrum reicht von der Analytik industrieller Rest- und Abfallstoffe über die Überwachung der Umweltradioaktivität bis hin zur Spurenanalyse radioaktiver Stoffe in der Atmosphäre.

BfS-Mitarbeiterin im Radioökologielabor

Radioanalytische Labore

Das Aufgabenspektrum des BfS im Bereich der Labore reicht von der Emissionsüberwachung von Kernkraftwerken über die Überwachung der Umweltradioaktivität bis hin zur Spurenanalyse radioaktiver Stoffe in der Atmosphäre zur Überwachung des Kernwaffenteststoppabkommens.

Luftstaubsammler der Spurenanalyse auf dem Dach der BfS-Dienststelle in Freiburg

Spurenanalyse im BfS

Aufgaben und Ziele der Spurenanalyse im BfS sind es, geringste Mengen radioaktiver Stoffe in der Luft nachzuweisen sowie deren Herkunft, Verteilung und Transport in der Umwelt zu untersuchen und kurz- und langfristige Änderungen auf niedrigstem Aktivitätsniveau verfolgen zu können.

Frau mit Schreibutensilien

Die Leitstellen des BfS

Die Aufgaben der Leitstellen sind im Strahlenschutzvorsorgegesetz (StrVG) und in der Strahlenschutzverordnung (StrlSchV) festgeschrieben. Dazu gehören unter anderem die Überprüfung der Messdaten, die im Rahmen der Umweltüberwachung (AVV-IMIS) nach StrVG sowie im Rahmen der Emissions- und Immissionsüberwachung (REI) nach StrlSchV erhoben werden sowie die Zusammenfassung und Dokumentation der Daten der Umweltüberwachung nach StrVG sowie der Emissions- und Immissionsüberwachung.

Blick in die Radonkammer

Radon-Kalibrierlabor

Zur Qualitätssicherung von Messungen von Radon- und Radon-Folgeprodukten unterhält das BfS ein akkreditiertes Kalibrierlaboratorium. Das Laboratorium bietet Kalibrierungen, Typprüfungen und Vergleichsprüfungen für Messgeräte an. Außerdem werden wissenschaftliche Untersuchungen zu messtechnischen Grundlagen und zur Bewertung und Entwicklung von Messmethoden durchgeführt. Das Radon-Kalibrierlaboratorium des BfS ist durch die DAkkS akkreditiert. Es unterhält ein Qualitätsmanagementsystem und wird regelmäßig durch die DAkkS begutachtet.

© Bundesamt für Strahlenschutz