Navigation und Service

Ionisierende Strahlung

Umweltradioaktivität - Medizin - Beruflicher Strahlenschutz - Nuklear-spezifische Gefahrenabwehr

Ionisierende Strahlung

Behördlich bestimmte Messstellen

Deutschlandkarte mit Inkorporationsmessstellen Inkorporationsmessstellen DeutschlandBehördlich bestimmte Messstellen in Deutschland

Behördlich bestimmte Messstellen sind qualifizierte Messstellen, die für die Überwachung auf Inkorporationen im Rahmen der physikalischen Strahlenschutzkontrolle zuständig sind. Die von den Messstellen für die Ermittlung der Körperdosis bei innerer Strahlenexposition angewendeten üblichen Überwachungsverfahren sind:

  • In-vivo-Verfahren: Bestimmung der Aktivität im Körper und in den Organen,
  • In-vitro-Verfahren: Bestimmung der Aktivitätskonzentration in den Ausscheidungen

Diese qualifizierten Messstellen werden von den jeweils zuständigen Landesbehörden ernannt (behördlich bestimmt) und müssen damit definierten Qualitätsansprüchen genügen. Das bedeutet unter anderem, dass diese Messstellen an den Ringversuchen der Leitstelle Inkorporationsüberwachung des BfS (in-vivo, in-vitro, Fallbeispiele) teilnehmen müssen.

Behördlich bestimmte Messstellen in Deutschland

Insgesamt existieren in Deutschland rund 30 Inkorporationsmessstellen. Träger der Messstellen sind neben dem BfS Behörden, Forschungszentren, Universitäten, Kliniken und die Industrie. In diesen Messstellen werden normalerweise beruflich strahlenexponierte Personen auf Inkorporationen überwacht, wie zum Beispiel Mitarbeiter in einem Kernkraftwerk. Sie können in radiologischen Notfällen auch für Inkorporationsmessungen der Bevölkerung herangezogen werden.

In der nachfolgenden Aufstellung sind alle behördlich bestimmten Inkorporationsmessstellen in Deutschland und ihre Kontaktmöglichkeiten aufgelistet (11 In-vitro- und 21 In-vivo-Messstellen).

Die behördlich bestimmten Messstellen in Deutschland sind über die gesamte Bundesrepublik verteilt. Diese Verteilung gewährleistet für die Anwender radioaktiver Stoffe sowie für die Bevölkerung eine schnelle Erreichbarkeit, zum Beispiel im Falle einer radiologischen Notfallsituation.

Inkorporationsüberwachung: Behördlich bestimmte Messstellen in Deutschland
KennungInkorporationsmessstelleÜberwachungMessung für Bundesland
B02Bundesamt für Strahlenschutz
Fachbereich Strahlenschutz und Gesundheit
Köpenicker Allee 120 -130
10318 Berlin
Tel.: 03018 333-4546
E-Mail: ikm-berlin@bfs.de
In-vivo und
in-vitro
Berlin, Brandenburg,
Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt, Thüringen
BW01Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
SUM In-vivo-Messlabor
Postfach 36 40
76021 Karlsruhe
Homepage
In-vivo Baden-Württemberg, Hessen
BW02Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Medizinische Dienste
Toxikologisches Labor (MED-TOX)
Postfach 36 40
76021 Karlsruhe
Homepage
In-vitroBaden-Württemberg, Hessen

BW03

+

BW05

Eberhard Karls Universität Tübingen
Isotopenlabor und Strahlenschutz
Auf der Morgenstelle 24
72076 Tübingen
Homepage
In-vivo und in-vitroBaden-Württemberg
BW04Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz (LUBW)
Referat 32, Inkorporationsmessstelle  
Postfach 10 01 63
76231 Karlsruhe
Tel.: 0721 5600-2249
E-Mail: benjamin.schaefer@lubw.bwl.de
In-vivoBehördlich beauftragte Stelle für Baden-Württemberg
BY01Bayerisches Landesamt für Umwelt
Dienststelle Kulmbach
Messstelle für Radiotoxikologie
Schloss Kulmbach
95326 Kulmbach
Tel.: 09221 604-1780
E-Mail: ulrich.kratzel@lfu.bayern.de
In-vitroBayern, Hessen, Thüringen
BY02Bundesamt für Strahlenschutz
Fachbereich Strahlenschutz und Gesundheit
Ingolstädter Landstr. 1
85764 Oberschleißheim
Tel.: 03018 333-2432
E-Mail: ikm-neuherberg@bfs.de
In-vivoBayern

BY03

+

BY04

AREVA GmbH
Inkorporationsmessstelle - Ausscheidungsanalytik + Bodycounter
Postfach 1109
91001 Erlangen
Homepage
In-vivo und in-vitroBayern, Hessen (für In-vivo)
BY05Universitätsklinikum Würzburg
Klinik und Poliklinik für Nuklearmedizin
Oberdürrbacher Straße 6
97080 Würzburg
Homepage
In-vivoBayern
BY06Universität Regensburg
Zentrales Radionuklid-Laboratorium/URA
Universitätsstr. 31
93053 Regensburg
Tel.: 0941 943-4556
E-Mail: gerald.haas@chemie.uni-regensburg.de
In-vitroBayern
HE02Justus-Liebig-Universität Gießen
Dezernat B 3.5 / Zentrale Strahlenschutzgruppe
Leihgesterner Weg 217
35392 Gießen
Tel.: 0641 99-15052
E-Mail: dirk.krambrich@admin.uni-giessen.de
In-vivoHessen
HH01ASKLEPIOS Klinik St. Georg
Abteilung für Nuklearmedizin
Lohmühlenstr. 5
20099 Hamburg
Tel.: 040 1818-854520
E-Mail: m.weber@asklepios.com

In-vivo

(nur Schilddrüsen-
messungen)
zur Zeit kein Messbetrieb

Hamburg
HH02Universität Hamburg
Klinik für Nuklearmedizin
Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE)
Martinistr. 52
20246 Hamburg
Tel.: 040 74105-1812
E-Mail: u.kirchner@uke.de
In-vivo
Hamburg
ND01Medizinische Hochschule Hannover
Stabsstelle Strahlenschutz und Abteilung Medizinische Physk / Inkorporationsmessstelle
Carl-Neuberg-Str. 1
30625 Hannover
Homepage
In-vivo und in-vitroBremen, Niedersachsen
NW01Universitätsklinikum Essen
Klinik und Poliklinik für Nuklearmedizin
Hufelandstr. 55
45122 Essen
Tel.: 0201 723-3283
E-Mail: wilfried.sonnenschein@uk-essen.de
In-vivoNordrhein-Westfalen
NW02Landesinstitut für Arbeitsgestaltung
Inkorporationsmessstelle
Ulenbergstr. 127 – 131
40225 Düsseldorf
Homepage
In-vivo und in-vitroHamburg, Nordrhein-Westfalen
NW04Forschungszentrum Jülich
Geschäftsbereich Sicherheit und Strahlenschutz
Postfach 19 13
52425 Jülich
Homepage
In-vivo und in-vitro Hamburg, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen
NW05Universitätsklinikum Münster
Klinik für Nuklearmedizin Ganzkörperzähler
Herr Dr. C. Quentmeier
Albert-Schweitzer-Campus 1
48149 Münster
Tel.: 0251 83-44703
Homepage
In-vivoNiedersachsen, Nordrhein-Westfalen
NW06Bayer AG
Isotopenchemie Wuppertal
Aprather Weg 18a
42096 Wuppertal
Tel.: 0202 36-3974
E-Mail: Kristian.Wittke@bayer.com
In-vitroNordrhein-Westfalen
NW07Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen
Sachgebiet 10.63 Umwelt- und Strahlenschutz
52056 Aachen
Tel.: 0241 80-94255
eMail: strahlenschutz@zhv.rwth-aachen.de
In-vivo
(nur Schilddrüsen-messungen)
Nordrhein-Westfalen
RP01Johannes-Gutenberg-Universität Mainz
Klinik und Poliklinik für Nuklearmedizin
Langenbeckstr. 1
55131 Mainz
Tel.: 06131 17-6737
E-Mail: helmut.reber@unimedizin-mainz.de
In-vivoRheinland-Pfalz
SH01PreussenElektra GmbH
Kernkraftwerk Brokdorf
Messstelle für Inkorporationsüberwachung
Herr S. Haberland
Osterende
25576 Brokdorf
Tel.: 04829 75-2460
E-Mail: Sascha.Haberland@preussenelektra.de
In-vivoSchleswig-Holstein
SH02Kernkraftwerk Krümmel GmbH
Messstelle Inkorporationsüberwachung
Elbufer 82
21502 Geesthacht
Tel.: 04152 15-2569
E-Mail: thomas1.dunkel@vattenfall.de
In-vivoSchleswig-Holstein
SH03Universitätsklinikum Schleswig-Holstein Campus Kiel
Abteilung Medizinische Physik – Ganzkörperzähler
Arnold-Heller-Str. 3, Haus 50
24105 Kiel
Tel.: 0431 597 9544
E-Mail: Isong.Assam@uksh.de

In-vivo

zur Zeit kein Messbetrieb

Schleswig-Holstein
SN01VKTA-Strahlenschutz, Analytik & Entsorgung Rossendorf e.V.
Abteilung KSI
Inkorporationsmessstelle
Postfach 51 01 19
01314 Dresden
Homepage
In-vivo und in-vitroSachsen
Stand: 04.08.2017

© Bundesamt für Strahlenschutz