Navigation und Service

Elektromagnetische Felder

Mobilfunk, WLAN & Co. - SAR-Werte von Handys - Stromnetz - Haushaltsgeräte & Elektroinstallationen

Elektromagnetische Felder

Anwendung / Vorkommen

Statische sowie niederfrequente elektrische und magnetische Felder begegnen uns im Alltag in vielfältiger Form: Statische Felder zum Beispiel bei der Straßenbahn oder bei der Hochspannungs-Gleichstrom-Übertragung (HGÜ), niederfrequente Felder zum Beispiel bei elektrischen Geräten, bei Hochspannungsleitungen und beim Stromnetz der Bahn. Warensicherungsanlagen in Kaufhäusern und Supermärkten arbeiten teilweise mit niederfrequenten Feldern. Bei der Magnet-Resonanz-Tomographie (MRT) in der Medizin werden unter anderem starke statische Magnetfelder angewandt. Elektroautos und Hybridfahrzeuge, deren Antriebssysteme ebenfalls niederfrequente elektrische und magnetische Felder erzeugen, werden in Zukunft eine größere Rolle spielen. Seltenere Anwendungen sind unter anderem die sogenannten „Magnetheilmittel“.

© Bundesamt für Strahlenschutz