Navigation und Service

Multimedia

Video Was ist eigentlich Radioaktivität?

Man sieht sie nicht, und man spürt sie nicht: Strahlung. Dennoch ist der Mensch immer einer Strahlenbelastung ausgesetzt.

Abschirmen ist sinnvoll. Natürliche radioaktive Stoffe in Böden und Gesteinen geben Strahlung ab. Und sie kommt nicht nur aus der Erde, sondern auch vom Himmel. Je höher, desto stärker ist die kosmische Strahlung. Bei Langstreckenflügen in mehreren Kilometern Höhe ist sie bereits relevant.

Doch was ist überhaupt Radioaktivität und Strahlung? Dieser Film klärt auf.

Video Radon

In diesem Film erfahren Sie mehr über den Ursprung und die Wirkung des Gases. Sie bekommen wertvolle Tipps, wie Sie eine Radon-Belastung feststellen und was Sie gegen zu viel Radon im Haus tun können.

Video UV-Strahlung

Unsere Sonne: Ihre Strahlung sorgt für Licht und Wärme und fördert damit das Wohlbefinden. Doch die ultraviolette Strahlung der Sonne kann auch gesundheitsschädlich sein.

Sowohl natürliche als auch künstliche UV-Strahlung erhöht das Hautkrebsrisiko. Es hängt davon ab, wann man sich wo aufhält und wie lange.

Das Video "UV-Strahlung" erklärt anschaulich, was UV-Strahlung ist und wie sie wirkt - und gibt Tipps zum UV-Schutz.

Multimedia Mobile Endlager-Ausstellung

Ende 2022 soll das letzte Atomkraftwerk in Deutschland abgeschaltet werden. Doch wohin mit den strahlenden Hinterlassenschaften des Atomzeitalters? Die mobile Endlagerausstellung des Bundesamtes für Strahlenschutz (BfS) zeigte auch 2016 in verschiedenen deutschen Städten, welche Herausforderungen auf dem Weg zu einem Endlager für radioaktive Abfälle zu bewältigen sind.

Multimedia Multimedia-Übersicht der Schachtanlagen

In Deutschland ist der Staat für die Endlagerung verantwortlich. Als geeignete Lösung für die Endlagerung aller Arten radioaktiver Abfälle wird in Deutschland die Einlagerung in tiefe Bergwerke und deren nachfolgender dauerhafter Verschluss angesehen.

© Bundesamt für Strahlenschutz