Navigation und Service

Fachliche Stellungnahmen zu Themen im Bereich elektromagnetischer Felder

In der nationalen und internationalen Forschung werden Fragestellungen bearbeitet, die für den Strahlenschutz bedeutsam sind. Das BfS nimmt Stellung zu ausgewählten Themen.

6 - 10 von 10 Ergebnissen

Elektromagnetische Felder Neurodegenerative Erkrankungen

Neurodegenerative Erkrankungen sind meist langsam fortschreitende Erkrankungen des Nervensystems mit zunehmendem Verlust von Nervenzellen, die häufig zu Demenz und/oder Bewegungsstörungen führen. Mehrere epidemiologische Studien deuten darauf hin, dass sie verstärkt bei starker beruflicher Exposition mit niederfrequenten Magnetfeldern auftreten.

Elektromagnetische Felder Mögliche Wirkungen elektromagnetischer Felder auf Tiere und Pflanzen

Für das Bundesamt für Strahlenschutz sind neben möglichen gesundheitlichen Risiken für den Menschen auch die Wirkungen auf die Umwelt von Bedeutung. An das Bundesamt für Strahlenschutz werden häufig Fragen nach schädlichen Auswirkungen elektromagnetischer Felder auf Tiere und Pflanzen gerichtet.

Nach dem derzeitigen wissenschaftlichen Kenntnisstand gibt es keine wissenschaftlich belastbaren Hinweise auf eine Gefährdung von Tieren und Pflanzen durch hochfrequente elektromagnetische sowie niederfrequente und statische elektrische und magnetische Felder unterhalb der Grenzwerte.

Elektromagnetische Felder Eurobarometer-Studie (Report 347)

Das Eurobarometer ist eine seit 1973 in regelmäßigen Abständen von der Europäischen Kommission in Auftrag gegebene Serie von Meinungsumfragen unter EU-Bürgerinnen und -Bürgern. Als Ergebnis der Umfragen veröffentlicht die Kommission Berichte zur öffentlichen Meinung zu zentralen Themen, die die Europäische Union betreffen. Ziel der Umfragen ist es, Entwicklungen in der öffentlichen Meinung innerhalb der EU zu beobachten und zu erkennen.

Elektromagnetische Felder Exposition durch Nutzung von Mobiltelefonen in Räumen mit metallischen Wänden

In der genannten Veröffentlichung wird die elektromagnetische Leistungsflussdichte berechnet, die durch den Gebrauch von Mobiltelefonen in metallisch umschlossenen Räumen hervorgerufen werden kann. Als Rahmenbedingung für diese theoretische Betrachtung wird angenommen, dass die Wände elektromagnetische Wellen vollständig reflektieren und die einzigen Verluste durch die Abstrahlung elektromagnetischer Wellen nach außen durch die Fenster entstehen.

Offshore-Windpark südlich der dänischen Insel Samsö Quelle: Prof. Dr. Horst Crome

Elektromagnetische Felder Umweltauswirkungen Offshore-Windenergieparks

Welche Auswirkungen auf die Umwelt hat die Kabelanbindung von Offshore-Windparks an das Verbundstromnetz? Mit dieser Frage hat sich das Bundesamt für Strahlenschutz nach 2005 zum zweiten Mal im Jahr 2013 in einer fachlichen Stellungnahme beschäftigt.

© Bundesamt für Strahlenschutz