Navigation und Service

4 Relevante Vorschriften und Empfehlungen

RS-Handbuch (11/16)

Das Kapitel 4 des Handbuchs für Reaktorsicherheit und Strahlenschutz listet Vorschriften und Empfehlungen, die bei der kerntechnischen Sicherheit und dem Strahlenschutz eine wichtige Rolle spielen, beispielsweise relevante Stellungnahmen und Empfehlungen der Reaktor-Sicherheitskommission (RSK) und/ oder der Strahlenschutzkommission (SSK)

Relevante Vorschriften und Empfehlungen
Nummer der DokumentsBezeichnung
4-1RSK-Leitlinien für Druckwasserreaktoren
3. Ausgabe vom 14. Oktober 1981 (BAnz. 1982, Nr. 69a) mit den Änderungen:
in Abschnitt 21.1 (BAnz. 1984, Nr. 104)
in Abschnitt 21.2 (BAnz. 1983, Nr. 106) und
in Abschnitt 7 (BAnz. 1996, Nr. 158a) mit Berichtigung (BAnz. 1996, Nr. 214)
und den Anhängen vom 25. April 1979 zu Kapitel 4.2 der 2. Ausgabe der RSK-LL von 24. Januar 1979 (BAnz. 1979, Nr. 167a)
Anhang 1: Auflistung der Systeme und Komponenten, auf die die Rahmenspezifikation Basissicherheit von druckführenden Komponenten anzuwenden ist
Anhang 2: Rahmenspezifikation Basissicherheit; Basissicherheit von druckführenden Komponenten: Behälter, Apparate, Rohrleitungen, Pumpen und Armaturen (ausgenommen: Einbauteile, Bauteile zur Kraftübertragung und druckführende Wandungen < DN50)
4-2Kriterien für die Alarmierung der Katastrophenschutzbehörde durch die Betreiber kerntechnischer Einrichtungen
Gemeinsame Empfehlung der Strahlenschutzkommission und der Reaktor-Sicherheitskommission mit Ergänzungen
verabschiedet in der 186. Sitzung der SSK am 11./12.09.2003, Ergänzung verabschiedet in der 260. Sitzung der SSK am 28.02.2013
verabschiedet in der 366. Sitzung der RSK am 16.10.2003, Ergänzung verabschiedet in der 453. Sitzung der RSK am 28.02.2013
BAnz AT 09.10.2014 B1
4-3Übersicht über Maßnahmen zur Verringerung der Strahlenexposition nach Ereignissen mit nicht unerheblichen radiologischen Auswirkungen (Maßnahmenkatalog),
Teil 1: Auswahl von Maßnahmen
Teil 2: Hintergrundinformationen, Theorie und Anwendungsbeispiele
Teil 3: Behandlung und Entsorgung kontaminierter landwirtschaftlicher Produkte
verabschiedet in der 200. Sitzung der SSK am 30.06./01.07.2005
Überarbeitung des Maßnahmenkatalogs 1 und 2 sowie Integrierung des Teils 3 verabschiedet in der 220. Sitzung der SSK am 05./06.12.2007
veröffentlicht in der Reihe "Berichte der Strahlenschutzkommission", Heft 60 (2010)
4-4.1Leitfaden für den Fachberater Strahlenschutz der Katastrophenschutzleitung bei kerntechnischen Unfällen
Stellungnahme der Strahlenschutzkommission
verabschiedet in der 182. Sitzung der SSK am 04.-06.12.2002
veröffentlicht in der Reihe "Berichte der Strahlenschutzkommission", Heft 37 (2004)
4-4.2Erläuterungsbericht zum Leitfaden für den Fachberater Strahlenschutz der Katastrophenschutzleitung
Stellungnahme der Strahlenschutzkommission
verabschiedet in der 185. Sitzung der SSK am 03./04.07.2003
veröffentlicht in der Reihe "Berichte der Strahlenschutzkommission", Heft 38 (2004)
4-5Feuerwehrdienstvorschrift FwDV 500 "Einheiten im ABC-Einsatz", Stand 2012
Die FwDV 500 wurde am 29.02./01.03.2012 vom Ausschuss Feuerwehrangelegenheiten, Katastrophenschutz und zivile Verteidigung (AFKzV) genehmigt und den Ländern zur Einführung empfohlen.
Erläuterungen der Projektgruppe Feuerwehrdienstvorschriften des AFKzV zur FwDV 500 "Einheiten im ABC-Einsatz", Stand 01/2012
Weitere Feuerwehrdienstvorschriften finden Sie beim Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK)
4-6Leitfaden Polizei LF 450 "Gefahren durch chemische, radioaktive und biologische Stoffe", Ausgabe 2006
nicht veröffentlicht- nur für den Dienstgebrauch durch die Polizei
4-7

Facharbeitskreis Probabilistische Sicherheitsanalyse für Kernkraftwerke:

herausgegeben vom Bundesamt für Strahlenschutz, Oktober 2005

herausgegeben vom Bundesamt für Strahlenschutz, September 2016

4-8Beschluss der Ständigen Konferenz der Innenminister und -senatoren der Länder zum Bevölkerungsschutz vom 21. November 2008 (187. Sitzung):
Vereinbarung der Innenminister und -senatoren des Bundes und der Länder und der in der ARD zusammengeschlossenen Rundfunkanstalten sowie des DeutschlandRadio über amtliche Gefahrendurchsagen und Gefahrmitteilungen über das Satellitengestützte Warnsystem des Bundes (SatWaS) zur Warnung und Information der Bevölkerung bei vorliegenden oder drohenden Gefahren bei Katastrophen und im Verteidigungsfall sowie bei anderen erheblichen Gefahren für die öffentliche Sicherheit.
Informationen zu SatWaS beim Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK)
4-9Information der Öffentlichkeit über Strahlenrisiken - Krisenkommunikation für Verantwortliche im Katastrophenschutz, Ausgabe 2008, herausgegeben vom Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK)
Hinweis: Das Dokument ist die deutsche Fassung von Communication Radiation Risks - Crisis Communications for Emergency Responders der United States Environmental Protection Agency (EPA)
4-10Katastrophenmedizin - Leitfaden für die ärztliche Versorgung im Katastrophenfall, 6. Auflage 2013, herausgegeben vom Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK), unveränderter Nachdruck der 5. Auflage
4-11

Notfall- und KatastrophenPharmazie, Ausgabe 2009

BBK: Notfall- und KatastrophenPharmazie - Band 1: Bevölkerungsschutz und Medizinische Notfallversorgung

BBK: Notfall- und KatastrophenPharmazie - Band 2: Pharmazeutisches Notfallmanagement

herausgegeben vom Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) und der Deutschen Gesellschaft für KatastrophenMedizin e.V. (DGKM e.V.)

4-12Radiologische Grundlagen für Entscheidungen über Maßnahmen zum Schutz der Bevölkerung bei Ereignissen mit Freisetzungen von Radionukliden
Empfehlung der Strahlenschutzkommission
verabschiedet in der 268. Sitzung der SSK am 13./14. Februar 2014
BAnz AT 18.11.2014 B5
4-13Rahmenempfehlungen für die Planung von Notfallschutzmaßnahmen durch Betreiber von Kernkraftwerken
Empfehlung der Strahlenschutzkommission und der Reaktor-Sicherheitskommission
verabschiedet in der 242. Sitzung der SSK am 01./02. Juli 2010, Ergänzung verabschiedet in der 271. Sitzung der SSK am 21. Oktober 2014
verabschiedet in der 429. Sitzung der RSK am 14. Oktober 2010, Ergänzung verabschiedet in der 468. Sitzung der RSK am 04. September 2014
BAnz AT 13.05.2015 B5
4-14Verwendung von Jodtabletten zur Jodblockade der Schilddrüse bei einem kerntechnischen Unfall
Empfehlung der Strahlenschutzkommission
verabschiedet in der 247. Sitzung der SSK am 24./25. Februar 2011
BAnz. 2011, Nr. 135
4-15Regelungen zu Anlagenzuständen nach Eintritt eines Störfalls
Empfehlung der Reaktor-Sicherheitskommission
verabschiedet in der 439. Sitzung der RSK am 7. Juli 2011
BAnz. 2011, Nr. 185
4-16RSK-Verständnis der Sicherheitsphilosophie
Stellungnahme der Reaktor-Sicherheitskommission
verabschiedet in der 460. Sitzung der RSK am 29. August 2013
BAnz AT 05.12.2013 B4
4-17Fragestellungen zu Aufbau und Betrieb von Notfallstationen
Empfehlung der Strahlenschutzkommission
verabschiedet in der 268. Sitzung der SSK am 13./14. Februar 2014
BAnz AT 21.05.2014 B3
4-18Planungsgebiete für den Notfallschutz in der Umgebung von Kernkraftwerken
Empfehlung der Strahlenschutzkommission
verabschiedet in der 268. Sitzung der SSK am 13./14. Februar 2014
BAnz AT 21.05.2014 B4
4-19Planung der Iodblockade in der Umgebung stillgelegter Kernkraftwerke
Empfehlung der Strahlenschutzkommission
verabschiedet in der 269. Sitzung der SSK am 10. April 2014
BAnz AT 05.11.2014 B3
4-20Prognose und Abschätzung von Quelltermen bei Kernkraftwerksunfällen
Empfehlung der Strahlenschutzkommission
verabschiedet in der 270. Sitzung der SSK am 17./18. Juli 2014
BAnz AT 06.03.2015 B5
4-21Planungsgebiete für den Notfallschutz in der Umgebung stillgelegter Kernkraftwerke
Empfehlung der Strahlenschutzkommission
verabschiedet in der 270. Sitzung der SSK am 17./18. Juli 2014
BAnz AT 06.03.2015 B5
4-22Rahmenempfehlungen für den Katastrophenschutz in der Umgebung kerntechnischer Anlagen
Empfehlung der Strahlenschutzkommission
verabschiedet in der 274. Sitzung der SSK am 19./20. Februar 2015
BAnz AT 04.01.2016 B4
4-23Abgeleitete Richtwerte für Maßnahmen zum Schutz von Personen bei Kontaminationen der Umwelt mit Alpha- und Betastrahlern
Empfehlung der Strahlenschutzkommission
verabschiedet in der 279. Sitzung der SSK am 3./4. Dezember 2015
BAnz AT 01.07.2016 B3
Stand: 10.11.2016

Übergang der Fachaufgaben von BfS auf das BfE

Am 30.07.2016 ist das "Gesetz zur Neuordnung der Organisationsstruktur im Bereich der Endlagerung" in Kraft getreten. Es sieht vor, die staatlichen Aufgaben der Aufsicht und Genehmigung im Bereich der Kerntechnik, der Zwischenlagerung, der Standortauswahl und der Endlagerüberwachung mehrheitlich in einer neuen Behörde zu bündeln, dem Bundesamt für kerntechnische Entsorgungssicherheit (BfE).

Mit Inkrafttreten des Gesetzes wurden die entsprechenden Fachaufgaben des BfS auf das BfE übertragen. Damit das BfE sofort arbeitsfähig ist, unterstützt das BfS das BfE für eine Übergangszeit.

Die Internetseiten werden derzeit gemeinsam von BfS und BfE überarbeitet. In dieser Zeit finden Sie alle Informationen zu den Themen Kerntechnische Sicherheit, Nukleare Entsorgung und Endlagerüberwachung weiterhin auf den Internetseiten des BfS.

© Bundesamt für Strahlenschutz