Navigation und Service

1A - Atom- und Strahlenschutzrecht

RS-Handbuch (05/16)

Das Kapitel 1A - Atom- und Strahlenschutzrecht enthält Regelungen aus dem nationalen Atom- und Strahlenschutzrecht im engeren Sinne.

Nationales Atom- und Strahlenschutzrecht
Nummer des DokumentsBezeichnung
1A-1

Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland in der im Bundesgesetzblatt Teil III, Gliederungsnummer 100-1 veröffentlichten bereinigten Fassung, das zuletzt durch Artikel 1 des Gesetzes vom 23. Dezember 2014 (BGBl.I 2014, Nr. 64, S. 2438) geändert worden ist

Hinweise:

  • geändert bezüglich Kernenergie durch Gesetz vom 23. Dezember 1959, betreffend Artikel 74 Nr. 11a und 87c (BGBl.I 1959, Nr. 56, S. 813), erneut geändert bezüglich Kernenergie durch Gesetz vom 28. August 2006 betreffend Artikel 73, 74 und 87c (BGBl.I 2006, Nr. 41, S. 2034)
  • Verlagerung des Gebietes Kernenergie in die ausschließliche Gesetzgebungskompetenz des Bundes
1A-2.1Organisationserlass des Bundeskanzlers vom 5. Juni 1986 (BGBl.I 1986, Nr. 25, S. 864) zur Bildung des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit
1A-2.2

Organisationserlass des Bundeskanzlers vom 16. Juli 1999 (BGBl.I 1999, Nr. 40, S. 1723)

Hinweis: Zuständigkeit für Bereich Strahlenschutz in der Radiologie an BMU übertragen

1A-2.3

Gesetz über die Errichtung eines Bundesamtes für Strahlenschutz - BAStrlSchG - vom 9. Oktober 1989 (BGBl.I 1989, Nr. 47, S. 1830), das zuletzt durch Artikel 92 der Verordnung vom 31. August 2015 (BGBl.I 2015, Nr. 35, S. 1474) geändert worden ist

Hinweis: Die Änderung durch Artikel 4 Absatz 25 des Gesetzes vom 7. August 2013 (BGBl.I 2013, Nr. 48, S. 3154) tritt am 14. August 2018 in Kraft und ist hier im Volltext noch nicht berücksichtigt

1A-2.4Gesetz über die Errichtung eines Bundesamtes für kerntechnische Entsorgung - BfkEG - vom 23. Juli 2013 (BGBl.I 2013, Nr. 41, S. 2553), das durch Artikel 310 der Verordnung vom 31. August 2015 (BGBl.I 2015, Nr. 35, S. 1474) geändert worden ist
1A-2.5

Organisationserlass der Bundeskanzlerin vom 17. Dezember 2013 (BGBl.I 2013, Nr. 75, S. 4310)

Hinweis: Umbenennung des BMU in Bundesministerium für Umweltschutz, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) und Übertragung weiterer Zuständigkeiten

1A-2.6Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit - Bekanntmachung Organisationserlass zur Errichtung des Bundesamtes für kerntechnische Entsorgung vom 5. August 2014 (BAnz AT 27.08.2014 B4)
1A-3

Gesetz über die friedliche Verwendung der Kernenergie und den Schutz gegen ihre Gefahren (Atomgesetz - AtG) in der Fassung der Bekanntmachung vom 15. Juli 1985 (BGBl.I 1985, Nr. 41, S. 1565), das zuletzt durch Artikel 1 des Gesetzes vom 20. November 2015 (BGBl.I 2015, Nr. 46, S. 2053) geändert worden ist

Hinweis:

1A-4

Fortgeltendes Recht der Deutschen Demokratischen Republik aufgrund von Artikel 9 Absatz 2 in Verbindung mit Anlage II Kapitel XII Abschnitt III Nr. 2 und 3 des Einigungsvertrages vom 31. August 1990 in Verbindung mit Artikel 1 des Gesetzes zum Einigungsvertrag vom 23. September 1990 (BGBl.II 1990, Nr. 35, S. 885 und 1226), soweit dabei radioaktive Stoffe, insbesondere Radonfolgeprodukte, anwesend sind:

1A-5Gesetz zum vorsorgenden Schutz der Bevölkerung gegen Strahlenbelastung (Strahlenschutzvorsorgegesetz - StrVG) vom 19. Dezember 1986 (BGBl.I 1986, Nr. 69, S. 2610), das zuletzt durch Artikel 91 der Verordnung vom 31. August 2015 (BGBl.I 2015, Nr. 35, S. 1474) geändert worden ist
1A-6Gesetz zum Schutz vor nichtionisierender Strahlung bei der Anwendung am Menschen (NiSG) vom 29. Juli 2009 (BGBl.I 2009, Nr. 49, S. 2433), das zuletzt durch Artikel 5 des Gesetzes vom 8. April 2013 (BGBl.I 2013, Nr. 17, S. 734) geändert worden ist
1A-7Verordnung zum Schutz der Beschäftigten vor Gefährdungen durch künstliche optische Strahlung (Arbeitsschutzverordnung zu künstlicher optischer Strahlung - OStrV) vom 19. Juli 2010 (BGBl.I 2010, Nr. 38, S. 960)
1A-8

Verordnung über den Schutz vor Schäden durch ionisierende Strahlen (Strahlenschutzverordnung - StrlSchV) vom 20. Juli 2001 (BGBl.I 2001, Nr. 38, S. 1714), die zuletzt durch Artikel 5 der Verordnung vom 27. April 2016 (BGBl.I 2016, Nr. 20, S. 980) geändert worden ist

Hinweis: Die Änderung durch Artikel 2 des Gesetzes vom 29. August 2008 (BGBl.I 2008, Nr. 40, S. 1793) tritt erst in Kraft, wenn das Protokoll vom 12. Februar 2004 zur Änderung des Übereinkommens vom 29. Juli 1960 über die Haftung gegenüber Dritten auf dem Gebiet der Kernenergie in der Fassung des Zusatzprotokolls vom 28. Januar 1964 und des Protokolls vom 16. November 1982 nach seinem Artikel 20 in Kraft tritt (vgl. 1E-5.1 Pariser Übereinkommen), Volltext StrlSchV mit Änderung vom 29. August 2008, 4. Oktober 2011, 24. Februar 2012 und 11. Dezember 2014

1A-9Dosiskoeffizienten zur Berechnung der Strahlenexposition
1A-10Verordnung über das Verfahren bei der Genehmigung von Anlagen nach § 7 des Atomgesetzes (Atomrechtliche Verfahrensverordnung - AtVfV) in der Fassung der Bekanntmachung vom 3. Februar 1995 (BGBl.I 1995, Nr. 8, S. 180), die zuletzt durch Artikel 4 des Gesetzes vom 9. Dezember 2006 (BGBl.I 2006, Nr. 58, S. 2819) geändert worden ist
1A-11Verordnung über die Deckungsvorsorge nach dem Atomgesetz (Atomrechtliche Deckungsvorsorge-Verordnung - AtDeckV) vom 25. Januar 1977 (BGBl.I 1977, Nr. 8, S. 220), die zuletzt durch Artikel 2 Absatz 15 des Gesetzes vom 1. April 2015 (BGBl.I 2015, Nr. 14. S. 434 geändert worden ist
1A-12Kernbrennstoffsteuergesetz - KernbrStG vom 8. Dezember 2010 (BGBl.I 2010, Nr. 62, S. 1804), das durch Artikel 240 der Verordnung vom 31. August 2015 (BGBl.I 2015, Nr. 35, S. 1474) geändert worden ist
1A-13Verordnung über Vorausleistungen für die Einrichtung von Anlagen des Bundes zur Sicherstellung und zur Endlagerung radioaktiver Abfälle (Endlagervorausleistungsverordnung - EndlagerVlV) vom 28. April 1982 (BGBl.I 1982, Nr. 16, S. 562), die zuletzt durch Artikel 1 der Verordnung vom 6. Juli 2004 (BGBl.I 2004, Nr. 33, S. 1476) geändert worden ist
1A-14Verordnung über den Schutz vor Schäden durch Röntgenstrahlen (Röntgenverordnung - RöV) in der Fassung der Bekanntmachung vom 30. April 2003 (BGBl.I 2003, Nr. 17, S. 604), die zuletzt durch Artikel 6 der Verordnung vom 11. Dezember 2014 (BGBl.I 2014, Nr. 58, S. 2010) geändert worden ist
1A-15Verordnung über die Behandlung von Lebensmitteln mit Elektronen-, Gamma- und Röntgenstrahlen, Neutronen oder ultravioletten Strahlen (Lebensmittelbestrahlungsverordnung - LMBestrV) vom 14. Dezember 2000 (BGBl.I 2000, Nr. 55, S. 1730), die zuletzt durch Artikel 62 der Verordnung vom 31. August 2015 (BGBl.I 2015, Nr. 35, S. 1474) geändert worden ist
1A-16Verordnung über radioaktive oder mit ionisierenden Strahlen behandelte Arzneimittel - AMRadV - in der Fassung der Bekanntmachung vom 19. Januar 2007 (BGBl. I 2007, Nr. 2, S. 48)
1A-17

Verordnung über den kerntechnischen Sicherheitsbeauftragten und über die Meldung von Störfällen und sonstigen Ereignissen (Atomrechtliche Sicherheitsbeauftragten- und Meldeverordnung - AtSMV) vom 14. Oktober 1992 (BGBl.I 1992, Nr. 48, S. 1766), die zuletzt durch Artikel 1 der Verordnung vom 8. Juni 2010 (BGBl.I 2010, Nr. 31, S. 755) geändert worden ist

1A-18Verordnung über die Verbringung radioaktiver Abfälle oder abgebrannter Brennelemente (Atomrechtliche Abfallverbringungsverordnung - AtAV) vom 30. April 2009 (BGBl.I 2009, Nr. 24, S. 1000), die durch Artikel 308 der Verordnung vom 31. August 2015 (BGBl.I 2015, Nr. 35, S. 1474) geändert worden ist
1A-19Verordnung für die Überprüfung der Zuverlässigkeit zum Schutz gegen Entwendung oder Freisetzung radioaktiver Stoffe nach dem Atomgesetz (Atomrechtliche Zuverlässigkeitsüberprüfungs-Verordnung - AtZüV) vom 1. Juli 1999 (BGBl.I 1999, Nr. 35, S. 1525), die zuletzt durch Artikel 1 der Verordnung vom 22. Juni 2010 (BGBl.I 2010, Nr. 34, S. 825) geändert worden ist
1A-20Verordnung zur Abgabe von kaliumiodidhaltigen Arzneimitteln zur Iodblockade der Schilddrüse bei radiologischen Ereignissen (Kaliumiodidverordnung - KIV) vom 5. Juni 2003 (BGBl.I 2003, Nr. 25, S. 850), die durch Artikel 70 des Gesetzes vom 21. Juni 2005 (BGBl.I 2005, Nr. 39, S. 1818) geändert worden ist
1A-21Kostenverordnung zum Atomgesetz - AtKostV - vom 17. Dezember 1981 (BGBl.I 1981, Nr. 56, S. 1457), die zuletzt durch Artikel 2 Absatz 96 des Gesetzes vom 7. August 2013 (BGBl.I 2013, Nr. 48, S. 3154) geändert worden ist
1A-22Verordnung zur Festlegung einer Veränderungssperre zur Sicherung der Standorterkundung für eine Anlage zur Endlagerung radioaktiver Abfälle im Bereich des Salzstocks Gorleben (Gorleben-Veränderungssperren-Verordnung - GorlebenVSpV) vom 25. Juli 2005 (BAnz 2005, Nr. 153a), die durch Artikel 1 der Verordnung vom 7. Juli 2015 (BAnz AT 21.07.2015 V1) geändert worden ist
1A-23Gesetz zu dem Abkommen vom 16. Mai 1991 zwischen der Regierung der Bundesrepublik Deutschland und der Regierung der Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken über die Beendigung der Tätigkeit der Sowjetisch-Deutschen Aktiengesellschaft WISMUT, vom 12. Dezember 1991 (BGBl.II 1991, Nr. 31, S. 1138), das zuletzt durch Artikel 20 der Verordnung vom 31. August 2015 (BGBl.I 2015, Nr. 35, S. 1474) geändert worden ist
1A-24Verordnung zum Schutz vor schädlichen Wirkungen künstlicher ultravioletter Strahlung (UV-Schutz-Verordnung - UVSV) vom 20. Juli 2011 (BGBl.I 2011, Nr. 37, S. 1412)
1A-25Gesetz zur Suche und Auswahl eines Standortes für ein Endlager für Wärme entwickelnde radioaktive Abfälle (Standortauswahlgesetz - StandAG) vom 23. Juli 2013 (BGBl.I 2013, Nr. 41, S. 2553), das durch Artikel 309 der Verordnung vom 31. August 2015 (BGBl.I 2015, Nr. 35, S. 1474) geändert worden ist
Stand: 20.05.2016

© Bundesamt für Strahlenschutz