Navigation und Service

Veranstaltungen und Termine

An dieser Stelle informieren wir Sie über Veranstaltungen und Termine, an denen Sie teilnehmen können.

(Sollten keine Veranstaltungen angezeigt werden, finden derzeit keine öffentlichen Veranstaltungen mit BfS-Beteiligung statt.)

Ionisierende Strahlung Genomweite Analyse genetisch bedingter Strahlenempfindlichkeit in WISMUT-Bergarbeitern

Lungenkrebs ist eine lebensbedrohliche Erkrankung, die durch ionisierende Strahlung, insbesondere Inhalation von Radon und Radonfolgeprodukten, ausgelöst werden kann. Bergarbeiter können berufsbedingt einer höheren Strahlung und damit einem erhöhten Lungenkrebsrisiko ausgesetzt sein. Dr. Albert Rosenberger vom Institut für Genetische Epidemiologie der Universitätsmedizin Göttingen präsentiert in seinem Vortrag am BfS-Standort Neuherberg die Ergebnisse einer Untersuchung an 28.599 Personen. Es konnten erste Hinweise gefunden werden, dass einzelne Personen aufgrund ihrer genetischen Veranlagung besonders anfällig für strahleninduzierten Lungenkrebs sind.

Ionisierende Strahlung Berufliche Strahlenbelastung gestern und heute

Das Strahlenschutzregister des BfS umfasst ca. 100 Millionen Dosiswerte von 2 Millionen beruflich strahlenexponierten Personen. Aus diesem Datenbestand werden einige Verteilungen und Zeitreihen gezeigt und die Entwicklung der letzten fünfzig Jahre dargestellt. Ein Schwerpunkt des Vortrags von Herrn Lothar Kammerer am BfS-Standort Neuherberg liegt dabei auf der Entwicklung der Strahlenbelastung für das fliegende Personal – mit einem Blick in die Zukunft.

UV-Newsletter

Aktuelle UV-Prognosen per E-Mail erhalten

UV-Prognose

Veranstaltungen

Erhalten Sie Termine des BfS automatisch per RSS-Feed

RSS-Feed-Icon

© Bundesamt für Strahlenschutz