Navigation und Service

Stellungnahmen

An dieser Stelle finden Sie Stellungnahmen des BfS zu aktuellen BfS-Themen.

Aktuelle Stellungnahmen zu Themen, die bis April 2017 zu den Aufgaben des BfS gehörten und im Rahmen der Neuordnung der Organisationsstruktur im Bereich der Endlagerung anderen Organisationen zugeordnet wurden, finden sich ebenfalls darunter.

6 - 8 von 8 Ergebnissen

Ex-BfS-Präsident König: "Richtige Schlussfolgerungen"

Am 23. Juni 2016 hat der Bundestag ein Gesetz zur Neuordnung der Organisationsstruktur im Bereich des Strahlenschutzes und der Endlagerung beschlossen. Das Gesetz kommentierte Wolfram König, Präsident des Bundesamtes für Strahlenschutzes (BfS) von 1999 bis 2017, am 24. Juni 2016 wie folgt.

Ionisierende Strahlung Wie gefährlich ist Radioaktivität im Niedrigdosis-Bereich?

Auch relativ niedrige, über einen langen Zeitraum einwirkende Strahlendosen können das Risiko für Leukämie erhöhen. Diese Annahme wird durch zwei Veröffentlichungen zur so genannten INWORKS-Studie gestützt, für die über 300.000 Nuklearmitarbeiter untersucht wurden.

Stellungnahmen zu Themen der nuklearen Entsorgung

Am 30. Juli 2016 sind die staatlichen Aufgaben im Bereich der nuklearen Entsorgung vom Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) mehrheitlich in den Aufgabenbereich des 2014 gegründeten Bundesamtes für kerntechnische Entsorgungssicherheit (BfE) übergegangen. Stellungnahmen des BfS aus den Jahren 2010-2016 zu diesen Themen sind auf der Internetseite des BfE archiviert.

© Bundesamt für Strahlenschutz